Zwischen Langeweile und „Dienst nach Vorschrift“: Wahlen im Internet

In einigen Ländern, sagten Experten schon vor Jahren, werden Wahlen längst (auch) im Netz entschieden. Wahlen im Netz in der Bundesrepublik Deutschland? – da sollte doch nach Jahren des“ Gedümpels“ ein bisschen was passiert sein?. Is es aber eigentlich nur auf Seiten der Berichterstatter und auch dort nur in sehr bescheidenem Maße.
Hier ein Livestream, da ein Ergebnisticker – das war es eigentlich.

Die „Politiker-Fraktion“  tut sich offensichtlich noch immer schwer mit den kommunikativen Möglichkeiten des world wide web. Hochglanzdarstellungen und Parolengeschleuder – gern und oft! Aber sobald der Meinungsaustausch zu frei und unkontrolliert werden könnte (abgesehen von so`m bisschen Twitterkram) lässt man doch lieber davon ab. Das kommentierbare Blog eines Spitzenkandidaten haben ich für die heutigen Landtagswahlen in Sachsen -Anhalt z.B. nicht gefunden.

Immerhin, die Grünen praktizieren ihre „3-Tage-Wach-Aktion“ auch im Anhaltinischen und lassen die vermutlich leicht übernächtigten Wahlkämpfer beim Telefon- und Online-Antworten via Webcam beobachten. Sollte ihr noch andere Beispiele haben? – Her damit!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: